Bank- und Finanzierungsrecht

Alternative Finanzierungsformen gewinnen für Unternehmen immer weiter an Bedeutung. Daher beraten wir außer im klassischen Bank- und Kreditvertragsrecht auch bei der Gestaltung alternativer Formen der Unternehmensfinanzierung und der Einkaufs- und Absatzfinanzierung. Dies reicht von Leasing und Factoring über Mezzanine-Kapital, Genussscheinen und Unternehmensanleihen bis hin zur Beteiligung von Private Equity Gesellschaften etc. 

Unsere Beratung in den Einzelbereichen des Bank- und Finanzierungsrechts umfasst insbesondere:

  • Das „klassische“ Bank- und Kreditrecht, etwa im Zusammenhang mit dem Abschluss oder der Beendigung von Kreditverträgen
  • Lösungen zur Kreditbesicherung sowie zur Verwertung von Kreditsicherheiten, speziell auch im Zusammenhang mit Insolvenzsachverhalten
  • Die Begleitung von Kredit- und Sicherheitenpools bei deren Konstituierung und Abwicklung
  • Die Finanzierung bestimmter Investitionen, etwa durch Leasing und Factoring
  • Mezzanine Kapital
  • Genussscheine
  • Unternehmensanleihen
  • Kredit- und Beteiligungsverträge, Gesellschaftervereinbarungen und Gesellschaftsverträge unter Berücksichtigung  kapitalmarktrechtlicher Erfordernisse
  • Beteiligung von Private Equity Gesellschaften
  • Kapitalerhöhungen
  • Börsengänge (IPO)
  • Going Private und andere Exit Strategien
  • Öffentliche Bürgschaften