Dr. André Kowalski

Fon: +49 (0) 211-1576760
Fax: +49 (0) 211-15767676
e-mail  vCard

   

Dr. André Kowalski, Partner

Dr. André Kowalski ist bei Unternehmenskäufen (Praxisgruppe Mergers & Acquisitions) und in der gesellschafts­rechtlichen Beratung von Unternehmen und Gesellschaftern sowie deren Organe tätig, insbesondere auch bei Umstruk­turierungen, der Neuordnung von Gesellschaften sowie bei der Errichtung von Gemeinschaftsunternehmen (Praxisgruppe Corporate/Unternehmensgrundlagen). Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Beratung von Familiengesellschaften und deren Gesellschaftern.

Dr. André Kowalski wird außerdem als Schiedsrichter in gesellschaftsrechtlichen Schiedsverfahren benannt.

Auszeichnungen/Empfehlungen
Handelsblatt/Best Lawyers©: Gesellschaftsrecht Deutschland (2014)

Lebenslauf

  • seit Januar 2007 FRANZ RECHTSANWÄLTE
  • 2000 - 2007 Freshfields Bruckhaus Deringer (Partner)
  • 1998 - 2000 Bruckhaus Westrick Heller Löber (Partner)
  • 1992 - 1998 Bruckhaus Westrick Stegemann (seit 1996 als Partner)
  • Secondment bei Ashurst, London (1995)
  • 1992 Zulassung zur Anwaltschaft

Studium in Köln (Dr. iur. 1992) und Genf (1984/1985)

Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

Mitglied im Industrie-Club e.V. Düsseldorf

Deutsche und schweizerische Staatsbürgerschaft

Sprachen: Deutsch und Englisch

Ausgewählte Mandate / Transaktionen

  • Beratung der Inhaber einer Laborbetriebsgesellschaft bei dem Verkauf ihres Unternehmens an die Eurofins-Gruppe (2017)
  • Beratung der SURTECO SE bei dem Erwerb der Probos-Gruppe (2017)
  • Beratung von Rolf Benz bei der Veräußerung der RUF-Bett (2016)
  • Beratung von Hüls bei der Veräußerung von Parador (2016)
  • Beratung der Inhaber eines Familienunternehmens aus dem Bereich der Papierherstellung bei dem Verkauf eines Teils ihrer Unternehmensgruppe (2014)
  • Gesellschafts- und vertragsrechtliche Beratung der Ausgliederung des Geschäftsbetriebs der raiwa eG, Müden/Aller, auf die Raiffeisen Waren GmbH, Kassel (2014)
  • Erwerb der Süddekor-Gesellschaften (Hersteller von Oberflächen und Dekordrucken) durch SURTECO SE und Begleitung einer Barkapitalerhöhung (2013)
  • Verkauf der BKG-Kreyenborg Gruppe (bedeutender Komponenten- und Systemanbieter für die Kunststoff- und Recyclingindustrie) an Nordson (2013)
  • Beratung eines Energieversorgungsunternehmens in gesellschaftsrechtlichen und strategischen Fragen sowie bei Umstrukturierungen (laufend)
  • Beratung eines führenden Möbelherstellers in gesellschaftsrechtlichen und strategischen Fragen sowie bei Unternehmenskäufen und Umstrukturierungen (laufend)
  • Beratung eines Familienunternehmers bei der Neuordnung seines Grundbesitzes und Einbringung in eine nicht gewerblich geprägte GmbH & Co. KG (2012)
  • Verkauf des Geschäftsbereichs Mikrobiologisches Monitoring der Biotest AG an MERCK KGaA (2011)
  • Beratung der Biotest AG bei dem Abschluß einer Lizenzvereinbarung mit Abbott Laboratories, Inc. über die Entwicklung und Nutzung eines monoklonalen Antikörpers (2011)
  • Verkauf des Geschäftsbereichs Medizinische Diagnostik der Biotest AG (weltweit tätiger Spezialist für Immunologie und Hämatologie) an Bio-Rad Laboratories, Inc. (2010)
  • Verkauf der CRH-Gruppe (bedeutender Automobilzulieferer im Bereich von Sitzen und Sitztechnik) an Johnson Controls, Inc. (2010)
  • Beratung eines bedeutenden Werttransportunternehmens in gesellschaftsrechtlichen Fragen sowie bei Akquisitionen (seit 2009)
  • Begleitung eines Beratungsunternehmens in gesellschaftsrechtlichen und strategischen Fragen (laufend)
  • Umwandlung der SURTECO AG in eine Europäische Gesellschaft (Societas Europaea, SE) (2007)

 

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Beurkundungsfragen im Gesellschaftsrecht, in: Wachter, Handbuch Fachanwalt für Gesellschaftsrecht (1. Auflage 2007, 2. Auflage 2010 und 3. Auflage 2014)
  • Kommentierung der Vorschriften zur Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln in: Gehrlein/Ekkenga/Simon, Kommentar zum GmbHG (1. Auflage 2012, 2. Auflage 2014)
  • Das aktienrechtliche Statusverfahren nach §§ 96 Abs. 2, 97 ff. AktG - (k)ein Fallstrick im Gesellschaftsrecht, in: DB 2009, 551 ff. (gemeinsam mit Dr. Matthias Schmidt)
  • Praxisfragen bei der Umwandlung einer Aktiengesellschaft in eine Europäische Gesellschaft (SE), in: DB 2007, 2243 ff.
  • Eingliederung: Abfindung durch Ausnutzung genehmigten Kapitals, in: AG 2000, 555
  • Die Gesellschafterklage und § 47 Nr. 8 GmbHG - kein unlösbares Problem", in: ZIP 1995, 1315
  • Der nichtige Jahresabschluß - was nun?, in: AG 1993, 502
  • Vinkulierte Geschäftsanteile - Übertragungen und Umgehungen, in: GmbHR 1992, 347
  • Zahlreiche weitere Urteilsanmerkungen
  • „Der Ersatz von Gesellschafts- und Gesellschafterschaden, Diss. Köln, 1989