Aktuelles

FRANZlegal berät VM Capital Advisors GmbH bei dem Erwerb der PAVOY GmbH

FRANZlegal hat VM Capital Advisors GmbH bei dem Erwerb der PAVOY Paul van Oyen Fabrik für Lager- und Betriebseinrichtungen GmbH beraten. PAVOY, gegründet 1946 und seit 1954 in Familienbesitz, stellt am Standort Hillesheim in der Eifel hochwertige Betriebseinrichtungen aus Stahl her. Aktuell beschäftigt PAVOY ca. 90 Mitarbeiter und beliefert ca. 1.400 Kunden in nahezu allen europäischen Ländern. Der Erwerb erfolgte durch Investoren, die durch die VM Capital Advisors GmbH beraten wurden.

Neben dem Erwerb der Geschäftsanteile an der Pavoy übernahmen die Investoren im Rahmen eines simultanen Immobilienkaufs auch das Betriebsgrundstück. Für FRANZlegal waren die Partner Antonio Calderón und Dr. Christoph Neven an der Transaktion beteiligt.

Ansprechpartner: Antonio Calderón / Dr. Christoph Neven
 

FRANZlegal berät bei der Beteiligung von Eckes-Granini an true fruits

FRANZlegal hat die Gründer und Gesellschafter der true fruits GmbH, Bonn, bei einer Beteiligung der Eckes-Granini Gruppe an der Gesellschaft beraten.

true fruits ist ein führender Anbieter von gekühlten fruchthaltigen Getränken in Deutschland. Die Eckes-Granini Group GmbH aus Nieder-Olm, ein führender Anbieter von alkoholfreien fruchthaltigen Getränken im europäischen Markt, hat Geschäftsanteile an der true fruits GmbH im Umfang von 35 % des Stammkapitals erworben. Die Gründer und Geschäftsführer Marco Knauf, Inga Koster und Nicolas Lecloux bleiben auch weiterhin strategisch und operativ für die Gesellschaft verantwortlich.

Die Transaktion ist Mitte Mai 2018 vollzogen worden.

Die Gründer und Gesellschafter der true fruits GmbH wurden von den Partnern Dr. André Kowalski (M&A) und Axel Staudt (M&A, Kartellrecht) beraten. In steuerrechtlichen Fragen standen ihnen die Herren Frank Berg und Christian Büker von I-ADVISE AG zur Verfügung.

Ansprechpartner: Dr. André Kowalski / Axel Staudt
 

FRANZlegal berät die Hüls-Unternehmensgruppe bei der Veräußerung von Rolf Benz

FRANZlegal hat die Hüls-Unternehmensgruppe bei der Veräußerung des Premium-Sofamöbelherstellers Rolf Benz an Jason Furniture beraten. Jason Furniture ist ein börsennotierter, chinesischer Hersteller von Möbeln und Einrichtungslösungen, der unter der Marke KUKA Home in 119 Ländern aktiv ist. Der Vollzug der Transaktion erfolgt nach Erfüllung der üblichen Vollzugsvoraussetzungen.

Die Partner Dr. André Kowalski und Dr. Christoph Neven haben die Hüls-Unternehmensgruppe bei dieser Transaktion beraten, nachdem sie Hüls bereits 2016 bei dem Verkauf von RUF-Betten und Parador zur Verfügung standen. Jason Furniture wurde durch ein Team von Orrick um Dr. Wilhelm Nolting-Hauff und Dr. Hang Xu sowie PwC unter der Federführung von Roman Wollscheid unterstützt. Beurkundender Notar war Dr. Armin Hauschild.

Ansprechpartner: Dr. André Kowalski/Dr. Christoph Neven
 

FRANZlegal berät PippaJean

FRANZlegal hat PippaJean, eine Social Selling Community für Schmuck und Accessoires, bei einer weiteren Finanzierungsrunde beraten. Zum Investorenkreis von PippaJean zählen Vorwerk Direct Selling Ventures, HV Holtzbrinck Venture, die Klingel Gruppe sowie die Fonds Crosslantic und Seaya.

PippaJean wurde von Dr. Christoph Neven beraten.

Ansprechpartner: Dr. Christoph Neven
 

FRANZlegal berät den Eigentümer von Hallo Pizza bei der Veräußerung an Domino's

FRANZlegal hat den alleinigen Gesellschafter der Hallo Pizza Gruppe bei der Veräußerung an Domino's beraten. Hallo Pizza ist der zweitgrößte unabhängige Pizzalieferdienst in Deutschland mit rund 170 Restaurants. Der Erwerber ist ein Joint Venture zwischen der australischen Domino's Pizza Enterprises Limited und der britischen Domino's Pizza Group plc. mit derzeit rund 210 Restaurants in Deutschland. Der Unternehmenskaufvertrag wurde am 18. Oktober beurkundet. Der Vollzug der Transaktion ist für Anfang 2018 geplant.

Die Partner Dr. André Kowalski, Axel Staudt und Dr. Christoph Neven haben den Alleingesellschafter bei diesem Projekt beraten.

Ansprechpartner: Dr. André Kowalski/Dr. Christoph Neven